Übergang Grundschule – Sekundarstufe 1

Bitte wählen Sie ein Thema

<h1>Übergang Grundschule – Sekundarstufe 1</h1>
Sekundarstufe 1. - IB Diploma Programme Vorschule - Grundschule

Sprache

Ihr Kind unterscheidet zwischen Alltagssprache und Fachsprache

Ihr Kind antwortet in vollständigen Sätzen und besitzt eine deutliche Aussprache sowie Intonation

Ihr Kind lernt Fachsprache und wendet diese an (dazu gehört es regelmäßig aktiv Vokabeln/Fachbegriffe zu lernen)

Ihr Kind kann Mitschüler*innen etwas erklären

Ihr Kind kann grundlegende Operatoren verstehen

ihr Kind besitzt ein Sprachniveau auf B1 oder besser

Textarbeit

Ihr Kind kann Texte selbstständig erschließen (unterstreichen und markieren), dokumentieren, präsentieren sowie kommunizieren

Ihr Kind kann Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden und Unklarheiten erkennen

Ihr Kind kann Texte planen, schreiben, gestalten und selbstständig überarbeiten

Ihr Kind kann Texte in eigenen Worten zusammenfassen

Arbeitstechniken

Ihr Kind kennt Anfangstechniken zur Nutzung von Nachschlagewerken

Ihr Kind führt ein Hausaufgabenheft und erledigt Hausaufgaben

Ihr Kind kann Lösungsstrategien selbstständig erarbeiten und fragt die Lehrkraft erst nach eigenen Versuchen

Ihr Kind weiß, wo Informationen zu finden sind und kann diese auswerten

Ihr Kind führt Fachhefter selbstständig

Ihr Kind bereitet den Unterricht zu Hause vor und nach (Karteikarten, Wiederholung gemachter Übungen, etc.)

Medienumgang: Ihr Kind kann unterschiedliche Medien einsetzen und kennt deren Einsatzmöglichkeiten (IT, Printmedien, Audioaufnahmen)

Effektives Lernen

Ihr Kind führt Mappen selbstständig und sorgfältig

Ihr Kind bereitet Stundeninhalte vor und nach

Ihr Kind kann Ergebnisse überprüfen und sich selbst kontrollieren

Ihr Kind organisiert den eigenen Arbeitsplatz

Ihr Kind schreibt Hausaufgaben und Termine ins Hausaufgabenheft

Ihr Kind fragt bei Unklarheiten nach

Ihr Kind gibt Aufgaben termingerecht ab

Ihr Kind zeigt Geduld und Durchhaltevermögen während der Arbeitsphasen

Ihr Kind hat eine lesbare Handschrift

Ihr Kind erscheint regelmäßig und zeitgerecht in der Schule

Motivation: Ihr Kind ist bereit, sich auch bei „weniger interessanten Dingen” einzubringen und verliert bei Misserfolgen nicht den Mut

Veränderungen

Es gibt mehr Fachlehrkräfte

Die Lehrkraft wird zum Beratenden

Es werden höhere Anforderungen an das Lernen gestellt

Das Lerntempo der Klasse erhöht sich

Es kommt zu mehr häuslicher Vor- und Nachbereitung der Stunden

Es gibt mehr Fächer, dadurch schreiben die Schüler*innen mehr Tests und Klassenarbeiten

Schüler*innen beginnen ihre Leistungen realistisch einzuschätzen und lernen mit Enttäuschungen umzugehen

Es wird erwartet, dass die Schüler*innen selbstständig agieren und selbst Entscheidungen treffen können

Die Schüler*innen lernen, sich ihre Zeit selbst einzuteilen

Es kommt vor, dass die Unterstützung seitens des Elternhauses nicht mehr möglich ist

Logisches Denken

Ihr Kind versteht Zusammenhänge im Alltag schnell

Ihr Kind kann komplexe Aufgaben in Teilaufgaben zerlegen

Ihr Kind denkt systematisch und findet selbst Lösungsansätze

Ihr Kind beherrscht fachliche Gesetzmäßigkeiten

Ihr Kind kann Beobachtungen erfassen

Ihr Kind findet (kreative) Lösungsansätze

IT

Programme: Powerpoint (PPT), Grundfunktionen von Word

Foto-Uploads

E-Mails schreiben und Dokumente verschicken

Ich und die Anderen

Ihr Kind bewältigt Konflikte friedlich und/oder nimmt Hilfe in Anspruch

Ihr Kind kann Kompromisse eingehen

Ihr Kind bemüht sich aktiv um Anschluss bei Gleichaltrigen

Ihr Kind nimmt Menschen in der Umgebung bewusst wahr und kann Gefühle anderer verstehen

Ihr Kind kann eigene Wünsche und Bedürfnisse artikulieren und eine Balance zwischen Durchsetzen der eigenen Wünsche und Zurücknahme herstellen

Ihr Kind agiert selbst- und sozialverantwortlich (keine „Petzkultur”)

Ihr Kind hört zu und kann Kompromisse eingehen

Ihr Kind kann Feedback geben und zeigt Kritikfähigkeit

Ihr Kind geht mit Materialien ökonomisch und nicht verschwenderisch um

Ihr Kind kann die eigene Meinung begründen

Ihr Kind bleibt während Unterrichtsgesprächen beim Thema und kann ohne Unterbrechungen zuhören

Ihr Kind schaut anderen in die Augen und begegnet allen Personen der Schulgemeinschaft mit Respekt

Ihr Kind siezt Erwachsene

Empfehlungen

Einen gesunden Ausgleich zum Schulalltag finden (Hobbys ausüben, Sport treiben …)

Einen gesunden Tagesrhythmus entwickeln und auf die Ernährung achten

Deutschsprachige Bücher lesen

Deutschsprachige Filme oder Sendungen schauen